Author: Ágnes Sas 1
View More View Less
  • 1 Musikwissenschaftliches Institut der Ungarischen Akademie der Wissenschaften Budapest
Restricted access

Purchase article

USD  $25.00

1 year subscription (Individual Only)

USD  $648.00

In den ungarischen Kathedralen fehlten meistens die Mittel zum Engagement einer getrennten Choralisten- und Vokalistengruppe, nicht einmal die Rolle der Sänger und Instrumentalisten war getrennt. Bei feierlichen Anlässen wurde das Ensemble der Dommusiker durch weiteren Instrumentalisten ergänzt. Die Hofkapellen der hohen Geistlichen setzten sich im allgemeinen aus drei Gruppen von Musikern zusammen: Sänger, Instrumentalisten, Trompeten- und Pauken-Chöre. In den bedeutendsten Kirchenmusikzentren verwirklichte sich das Neben- bzw. Miteinanderwirken von Dom- und Hofkapellen in verschiedenen Formen. Nach der Beschreibung dieser Zentren und Kapellen faßt eine Tabelle die Angaben der erzbischöflichen und bischöflichen Hofkapellen zusammen.

Studia Musicologica Academiae Scientiarum Hungaricae
Language English
French
German
Year of
Foundation
1961
Publication
Programme
changed title
Founder Magyar Tudományos Akadémia  
Founder's
Address
H-1051 Budapest, Hungary, Széchenyi István tér 9.
Publisher Akadémiai Kiadó
Publisher's
Address
H-1117 Budapest, Hungary 1516 Budapest, PO Box 245.
Responsible
Publisher
Chief Executive Officer, Akadémiai Kiadó
ISSN 0039-3266 (Print)
ISSN 1588-2888 (Online)