View More View Less
  • 1 Ungarische Franz-Liszt-Gesellschaft Budapest
Restricted access

Purchase article

USD  $25.00

1 year subscription (Individual Only)

USD  $648.00

Im Franz Liszts Jubileumsjahr 1936 wurden Liszt-Reliquien aus dem Nachlaß Bernhard Schnappaufs von seinem Sohn, Dr. Hans Schnappauf, der Ungarischen Liszt-Gesellschaft geschenkt. B. Schnappauf war Liszts letzter Pfleger. Die Reliquien (das zuletzt getragene Hemd und ein Taschentuch Liszts, eine Photographie mit eigenhändiger Unterschrift und einer Haarlocke, Totenmaske Liszts) befinden sich im Budapester Liszt-Museum. Im Herbst 2004 hat Dr. Frau Czétényi der Liszt-Gesellschaft neuere Liszt-Dokumente geschenkt. Unter den Dokumenten befand sich eine Schreibmaschinen-Abschrift: Schnappaufs Bericht über den letzten Lebenstag, Tod und Beerdigung des Abbé Dr. von Liszt. Nur der in dieser Abschrift existierende Bericht, samt seiner Rechnung kann für verläßlich und authentisch anerkannt werden.