View More View Less
  • 1 Institute of Archaeology and Art History str. M. Kogălniceanu, 12–14 Cluj-Napoca
Restricted access

Girdle-hangers represent one of the most characteristic elements of the female graves in the Merovingian culture. Concerning their structure and decoration a great variety can be observed. A particular variant was identified in the Carpathian Basin characterized by the decoration with hinged plates. The present paper is an attempt to catalogue and analyze the finds of this kind coming from the Gepidic Period, based on the published material. The few discoveries belonging to the Early Avar Period are also included. Emphasis is placed on the typology, chronology and geographical distribution as well as on the possibilities of reconstruction and interpretation of the female dress accessorized with girdle-hanger.

  • Bálint Cs. 1995 Kelet, a korai avarok és Bizánc kapcsolatai. Régészeti tanulmányok. Szeged.

  • Bemmann, J. 2008 Mitteldeutschland im 5. Jahrhundert – Eine Zwischenstation auf dem Weg der Langobarden in den mittleren Donauraum? In: Bemmann, J.–Schmauder, M. (Hrsg.): Kulturwandel in Mitteleuropa. Langobarden – Awaren – Slawen. Akten der Internationalen Tagung in Bonn vom 25. bis 28. Februar 2008. Kolloquien zur Vor- und Frühgeschichte 11. Bonn, 145–227.

  • Beninger, E.–Mitscha-Märheim, H. 1970 Das langobardische Gräberfeld von Nikitsch, Burgenland. Wissenschaftliche Arbeiten aus dem Burgenland 43. Eisenstadt.

  • Bierbrauer, V. 1975 Die ostgotischen Grab- und Schatzfunde aus Italien. Biblioteca degli „Studi Medievali“ 7. Spoleto.

  • Bierbrauer, V. 1992 Historische Überlieferung und archäologischer Befund. Ostgermanische Einwanderer unter Odoaker und Theoderich nach Italien. Aussagemöglichkeiten und Grenzen der Archäologie. In: Probleme der relativen und absoluten Chronologie ab Latènezeit bis zum Frühmittelalter. Materialien des III. Internationalen Symposiums: Grundprobleme der frühgeschichtlichen Entwicklung im nördlichen Mitteldonaugebiet, Kraków–Karniowice, 3.–7. Dezember 1990. Kraków, 263–277.

  • Bierbrauer, V. 1991 (1995) Das Frauengrab von Castelbolognese in der Romagna (Italien). Zur chronologischen, ethnischen und historischen Auswertbarkeit des ostgermanischen Fundstoffs des 5. Jahrhunderts in Südosteuropa und Italien. JRGZM 38, 541–592.

  • Bóna, I. 1976 Der Anbruch des Mittelalters. Gepiden und Langobarden im Karpatenbecken. Budapest.

  • Bóna, I. 2002 Szolnok-Szanda (Kom. Jász-Nagykun-Szolnok). In: Bóna, I.–Nagy, M.: Gepidische Gräberfelder am Theißgebiet I. MonGermArchHung 1. Budapest, 197–237.

  • Bóna, I.–Nagy, M. 2002 Hódmezővásárhely-Kishomok (Kom. Csongrád). In: Bóna, I.–Nagy, M.: Gepidische Gräberfelder am Theißgebiet I. MonGermArchHung 1. Budapest, 34–189.

  • Brather, S. 2005 Alter und Geschlecht zur Merowingerzeit. Soziale Strukturen und frühmittelalterliche Reihengräberfelder. In: Müller, J. (Hrsg.): Alter und Geschlecht in ur- und frühgeschichtlichen Gesellschaften. Tagung Bamberg 20.–21. Februar 2004. UPA 126. Bonn, 157–178.

  • Brather, S. 2007 Von der „Tracht“ zur „Kleidung“. Neue Fragestellungen und Konzepte in der Archäologie des Mittelalters. ZAM 35, 185–206.

  • Brather, S. 2008 Kleidung, Bestattung, Identität. Die Präsentation sozialer Rollen im frühen Mittelalter. In: Brather, S. (Hrsg.): Zwischen Spätantike und Frühmittelalter. Archäologie des 4. bis 7. Jahrhunderts im Westen. RGA-Ergänzungsbände 57. Berlin–New York, 237–273.

  • Brulet, R.–Vilvorder, F. 1990 Inventaire des sépultures et du mobilier funéraire. In: Brulet, R. (ed.): Les fouilles du quartier Saint-Brice à Tournai. L’environnement funéraire de la sépulture de Childéric 1. Publications d’Histoire de l’Art et d’Archéologie de l’Université Catholique de Louvain 73. Louvain-La-Neuve, 122–155.

  • Clauss, G. 1976/1977 (1982) Strumpfbänder: Ein Beitrag zur Frauentracht des 6. und 7. Jahrhunderts n. Chr. JRGZM 23–24, 54–88.

  • Clauss, G. 1987 (1989) Die Tragsitte von Bügelfibeln. Eine Untersuchung zur Frauentracht im frühen Mittelalter. JRGZM 34, 491–603.

  • Curta, F. 2005 Female Dress and “Slavic” Bow Fibulae in Greece. Hesperia 74, 101–146.

  • Csallány D. 1941 A Szentes-nagyhegyi gepida sírlelet (1939) és régészeti kapcsolatai / Der gepidische Grabfund von Szentes-Nagyhegy und seine archäologischen Beziehungen. ArchÉrt 2, 127–161, XXXIV–XXXIX. tábla.

  • Csallány D. 1961 Archäologische Denkmäler der Gepiden im Mitteldonaubecken (454–568 u. Z.). ArchHung 38. Budapest.

  • Cseh, J. 2005 Szolnok-Zagyva-part, Alcsi (Kom. Jász-Nagykun-Szolnok). In: Cseh, J.–Istvánovits, E.–Lovász, E.–Mesterházy, K.–Nagy, M.–M. Nepper, I.–Simonyi, E.: Gepidische Gräberfelder am Theißgebiet II. MonGermArchHung 2. Budapest, 18–33.

  • Dimitrijević, D.–Girić, M. 1971 Pesak prés de Bočar. In: Novak, G. (red.): Epoque préhistorique et protohistorique en Yougoslavie – Recherches et résultats. Beograd, 190–193.

  • Dobos, A. 2011 The Reihengräberfelder in Transylvania after 100 years of archaeological research. ActaArchCarp 46, 171–206.

  • Dübner-Manthey, B. 1986 Kleingeräte am Gürtelgehänge als Bestandteil eines charakteristischen Elements der weiblichen Tracht. Archäologische Untersuchungen zu einigen Lebensbereichen und Mentalitäten der Frauen in Spätantike und Frühmittelalter. In: Affeldt, W.–Kuhn, A.: Frauen in der Geschichte VII. Interdisziplinäre Studien zur Geschichte der Frauen im Frühmittelalter. Methoden – Probleme – Ergebnisse. Düsseldorf, 88–124.

  • Effros, B. 2004 Dressing conservatively: Women’s brooches as markers of ethnic identity? In: Brubaker, L.–Smith, J. M. H. (eds): Gender in the Early Medieval World: East and West, 300–900. Cambridge, 165–184.

  • Ercegović-Pavlović, S. 1980 Les nécropoles romaines et médiévales de Mačvanska-Mitrovica. Sirmium 12. Beograd.

  • Fehr, H. 2002 Volkstum as Paradigm: Germanic People and Gallo-Romans in Early Medieval Archaeology since the 1930s. In: Gillett, A. (ed.): On Barbarian Identity. Critical Approaches to Ethnicity in the Early Middle Ages. Studies in the Early Middle Ages 4. Turnhout, 177–200.

  • Fingerlin, G. 1971 Die alamannischen Gräberfelder von Güttingen und Merdingen in Südbaden. Germanische Denkmäler der Völkerwanderungszeit 12. Berlin.

  • Fingerlin, G. 1978 Ein trachtgeschichtlich wertvoller Fund aus dem Reihengräberfeld von Hüflingen. Archäologische Nachrichten aus Baden 21, 26–30.

  • Garam, É. 1993 Katalog der awarenzeitlichen Goldgegenstände und der Fundstücke aus den Fürstengräbern im Ungarischen Nationalmuseum. Catalogi Musei Nationalis Hungarici, Seria Archaeologica I. Budapest.

  • Garam, É. 2003 Avar kori fibulák (Awarenzeitliche Fibeln). ArchÉrt 128, 95–123.

  • Garam, É. 2004 Az avar kori kengyelfibulákról. In: Fusek, G. (red.): Zborník na počesť Dariny Bialekovej. Archaeologica Slovaca Monographiae 7. Nitra, 91–99.

  • Garam, É. 2011 Gehängegürteltracht der awarenzeitlichen Frauen im 6.–8. Jahrhundert. ArchÉrt 136, 63–93.

  • Gavrituchin, I. O.–Kazanski, M. 2010 Bosporus, the Tetraxite Goths, and the Northern Caucasus Region during the Second Half of the Fifth and the Sixth Centuries. In: Curta, F. (ed.): Neglected Barbarians. Studies in the Early Middle Ages 32. Turnhout, 83–136.

  • Gepizii 2011 Gaiu, C. (ed.): Gepizii. Războinici şi artizani. Catalog de expoziţie. Bistriţa.

  • Graenert, G. 2000 Langobardinnen in Alamannien. Zur Interpretation mediterranen Sachgutes in südwestdeutschen Frauengräbern des ausgehenden 6. Jahrhunderts. Germania 78, 417–447.

  • Hakenbeck, S. 2011 Roman or barbarian? Shifting identities in early medieval cemeteries in Bavaria. PCA 1, 37–66.

  • Harhoiu, R. 1990 Chronologische Fragen der Völkerwanderungszeit in Rumänien. Dacia N. S. 34, 169–208.

  • Harhoiu, R. 1998 Die frühe Völkerwanderungszeit in Rumänien. Archaeologia Romanica 1. Bucureşti.

  • Harhoiu, R. 1999–2001 Quellenlage und Forschungsstand der Frühgeschichte Siebenbürgens im 6.–7. Jahrhundert. Dacia N. S. 43–45, 97–158.

  • Harhoiu, R. 2010 Chorologische und chronologische Betrachtungen zum Gräberfeld 3 von Bratei. In: Bârzu, L.: Ein gepidisches Denkmal aus Siebenbürgen. Das Gräberfeld 3 von Bratei. Archaeologia Romanica 4. Cluj-Napoca, 149–159.

  • Harhoiu, R.–Gáll, E.–Lakatos, A. 2009 Gräberfeldteile aus Oradea-Salca Gheţărie aus dem 6. und 10.–12. Jahrhundert. ArchÉrt 134, 217–258.

  • Haseloff, G. 1990 Germanische und östliche Tierornamentik im Donauraum. In: Arrhenius, B.–Haseloff, G.–Wamers, E.–Mathias, M.–Schunk-Larrabee, G.–Dohrn-Ihmig, M.–Klüssendorf, N.: Frankfurter Beiträge zur Mittelalterarchäologie II. Schriften des Frankfurter Museums für Vor- und Frühgeschichte 12. Bonn, 27–47.

  • Heinrich-Tamáska, O. 2011 Frühe »Awarinnen« und späte »Germaninnen«? Bemerkungen zur Interpretation reicher Frauengräber der Frühawarenzeit. In: Quast, D. (Hrsg): Weibliche Eliten in der Frühgeschichte. Internationale Tagung vom 13. bis 14. Juni 2008 im RGZM im Rahmen des Forschungsschwerpunktes »Eliten«. RGZM – Tagungen 10. Mainz, 89–110.

  • Hinz, H. 1966 Am langen Band getragene Bergkristallanhänger der Merowingerzeit. JRGZM 13, 212–230.

  • Horedt, K. 1977 Der östliche Reihengräberkreis in Siebenbürgen. Dacia N. S. 21, 251–268.

  • Horedt, K. 1986 Siebenbürgen im Frühmittelalter. Antiquitas 3/28. Bonn.

  • Ivanišević, V.–Bugarski, I. 2008 Western Banat during the Great Migration Period. In: Niezabitowska-Wiśniewska, B.–Juściński, M.–Łuczkiewicz, P.–Sadowski, S. (eds): The Turbulent Epoch. New materials from the Late Roman Period and the Migration Period. Vol. II. Monumenta Studia Gothica 5. Lublin, 39–61.

  • Kiss, A. 1984 Über eine silbervergoldete gepidische Schnalle aus dem 5. Jahrhundert von Ungarn. FolArch 35, 57–76.

  • Kiss, A. 1992 Germanen im awarenzeitlichen Karpatenbecken. In: F. Daim (Hrsg.): Awarenforschungen I. Archaeologia Austriaca Monographien 2. Studien zur Archäologie der Awaren 4. Wien, 21–135.

  • Kiss, A. 1996a Das Gräberfeld von Szekszárd-Palánk aus der zweiten Hälfte des 5. Jh. und der ostgotische Fundstoff in Pannonien. ZM 6, 53–86.

  • Kiss, A. 1996b Das awarenzeitlich gepidische Gräberfeld von Kölked-Feketekapu A. Monographien zur Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie 2. Studien zur Archäologie der Awaren 5. Innsbruck.

  • Kiss, A. 1999/2000 Die Frage des Weiterlebens der Gepiden. Neue Entwicklung nach dem Abschluss des Manuskripts (1992) der ,Monographie Kölked-Feketekapu A‘. ActaArchHung 51, 359–365.

  • Kiss, A. 2001 Das awarenzeitliche Gräberfeld in Kölked-Feketekapu B. MonAvarArch 6. Budapest.

  • Koch, A. 1998 Bügelfibeln der Merowingerzeit im westlichen Frankenreich. RGZM Monographien 41. Bonn.

  • Koch, U. 2001 Das alamannisch-fränkische Gräberfeld bei Pleidelsheim. Forschungen und Berichte zur Vor- und Frühgeschichte in Baden-Württemberg 60. Stuttgart.

  • Kovács I. 1913 A mezőbándi ásatások / Les fouillages de Mezőbánd. Dolg 4, 265–429.

  • L. Kovrig I. 1951 A tiszalöki és a mádi lelet (Находки в сс. Тиссалëк и Мад). ArchÉrt 78, 113–120.

  • La Baume, P. 1967 Das fränkische Gräberfeld von Junkersdorf bei Köln. Germanische Denkmäler der Völkerwanderungszeit B 3. Berlin.

  • Magnus, B. 2007 Die Frau aus Grab 84 von Szentes-Nagyhegy und die gleicharmigen Relieffibeln der Völkerwanderungszeit. ComArchHung, 175–193.

  • Magnus, B. 2009 The broken brooches. In: Freeden, U. von–Friesinger, H.–Wamers, E. (Hrsg.): Glaube, Kult und Herrschaft. Phänomene des Religiösen im 1. Jahrtausend n. Chr. in Mittel- und Nordeuropa. Akten des 59. Internationalen Sachsensymposions und der Grundprobleme der frühgeschichtlichen Entwicklung im Mitteldonauraum. Kolloquien zur Vor- und Frühgeschichte 12. Bonn, 231–238.

  • Martin, M. 1989 Bemerkungen zur chronologischen Gliederung der frühen Merowingerzeit. Germania 67, 121–141.

  • Martin, M. 1994 Fibel und Fibeltracht. K. Späte Völkerwanderungszeit und Merowingerzeit auf dem Kontinent. RGA 8, 541–582.

  • Martin, M. 1991 (1995) Tradition und Wandel der fibelgeschmückten frühmittelalterlichen Frauenkleidung. JRGZM 38, 629–680.

  • Martin, M. 2000 Mit Sax und Gürtel ausgestattete Männergräber des 6. Jahrhunderts in der Nekropole von Kranj (Slowenien). In: Bratož, R. (Hrsg.): Slovenija in sosednje dežele med antiko in karolinško dobo. Začetki slovenske etnogeneze / Slowenien und die Nachbarländer zwischen Antike und karolingischer Epoche. Anfänge der slowenischen Ethnogenese I. Situla 39. Ljubljana, 141–198.

  • Martin, M. 2002 „Mixti Alamannis Suevi“? Der Beitrag der alamannischen Gräberfelder am Basler Rheinknie. In: Tejral, J. (Hrsg.): Probleme der frühen Merowingerzeit im Mitteldonauraum. Spisy archeologického ústavu AV ČR Brno 19. Brno, 195–223.

  • Mesterházy K. 1999 A gepidák kereskedelme és népi kapcsolatai. In: Havassy P. (szerk.): A gepidák. Kora középkori germán királyság az Alföldön. Gyulai Katalógusok 7. Gyula, 77–89.

  • Milinković, M. 2005 Serbien. RGA 28, 197–218.

  • Mrkobrad, D. 1980 Arheološki nalazi seobe naroda u Jugoslaviji. Fontes Archaeologiae Iugoslaviae III. Monografije 6. Beograd.

  • Nagy M. 1993 Gepida viselet; Gepida fibulák. In: Bóna I.–Cseh J.–Nagy M.–Tomka P.–Tóth Á.: Hunok – gepidák – langobardok. Történeti régészeti tézisek és címszavak. Magyar Őstörténeti Könyvtár 6. Szeged, 63–64, 70–73.

  • Nagy M. 1997 Szentes és környéke az 1–6. században. Történeti vázlat és régészeti lelőhelykataszter (Szentes und seine Umgebung vom 1. bis 6. Jahrhundert. Eine geschichtliche Skizze und ein archäologischer Fundortkataster). MFMÉ–StudArch 3, 39–95.

  • Nagy M. 2002 Die gepidischen Adlerschnallen und ihre Beziehungen. BudRég 36, 363–392.

  • Nagy M. 2004 A hódmezővásárhely-kishomoki gepida temető (Elemzés) (Das gepidische Gräberfeld von Hódmezővásárhely-Kishomok [Analyse]). MFMÉ–StudArch 10, 129–239.

  • Nagy M. 2005a Szőreg-Téglagyár (Kom. Csongrád). In: Cseh, J.–Istvánovits, E.–Lovász, E.–Mesterházy, K.–Nagy, M.–M. Nepper, I.–Simonyi, E.: Gepidische Gräberfelder im Theißgebiet II. MonGermArchHung 2. Budapest, 120–202.

  • Nagy M. 2005b Magyarcsanád-Bökény (Kom. Csongrád). In: Cseh, J.–Istvánovits, E.–Lovász, E.–Mesterházy, K.–Nagy, M.–M. Nepper, I.–Simonyi, E.: Gepidische Gräberfelder im Theißgebiet II. MonGermArchHung 2. Budapest, 97–116.

  • Nagy M. 2007 Állatábrázolások és az I. germán állatstílus a Közép-Duna-vidéken (Kr. u. 3–6. század) / Tierdarstellungen und der germanische Tierstil I im Gebiet der mittleren Donau (3.–6. Jahrhundert n. Chr.). MonGermArchHung 5. Budapest.

  • Popescu, D. 1974 Das gepidische Gräberfeld von Moreşti. Dacia N. S. 18, 189–239.

  • Quast, D. 2008 Funde aus dem fränkisch-alamannischen Gebiet im langobardenzeitlichen Pannonien. In: Bemmann, J.–Schmauder, M. (Hrsg.): Kulturwandel in Mitteleuropa. Langobarden – Awaren – Slawen. Akten der Internationalen Tagung in Bonn vom 25. bis 28. Februar 2008. Kolloquien zur Vor- und Frühgeschichte 11. Bonn, 363–375.

  • Rácz Zs. 2011 Madárfibulák a gepida korból (Vogelfibeln aus gepidischer Zeit). ArchÉrt 136, 165–179.

  • Rusu, M. 1962 The Prefeudal Cemetery of Noşlac (VIth–VIIth centuries). Dacia N. S. 6, 269–292.

  • Stare, V. 1980 Kranj nekropola iz časa preseljevanja ljudstev. Katalogi in Monografije Izdaja Narodni Muzej Ljubljani 18. Ljubljana.

  • Straub, P. 1999 Bemerkungen zur Bestimmung des Jankovich-Goldes. ComArchHung, 93–105.

  • Tejral, J. 2002 Beiträge zur Chronologie des langobardischen Fundstoffes nördlich der mittleren Donau. In: Tejral, J. (Hrsg.): Probleme der frühen Merowingerzeit im Mitteldonauraum. Spisy archeologického ústavu AV ČR Brno 19. Brno, 313–358.

  • B. Tóth Á. 1999 A szarvasi gepida fibula és köre. A szarvasi gepida leletek a Magyar Nemzeti Múzeum gyűjteményében (Die gepidische Fibel von Szarvas und ihr Kreis. Die gepidischen Funde von Szarvas in der Sammlung des Ungarischen Nationalmuseums). MFMÉ–StudArch 5, 261–277.

  • B. Tóth Á. 2010 A fifth-century burial from Old Buda (Budapest). In: Curta, F. (ed.): Neglected Barbarians. Studies in the Early Middle Ages 32. Turnhout, 177–208.

  • Vida, T. 1995 Frühmittelalterliche scheiben- und kugelförmige Amulettkapseln zwischen Kaukasus, Kastilien und Picardie. BRGK 76, 221–290.

  • Vida, T. 1996 Bemerkungen zur awarenzeitlichen Frauentracht. In: Bialeková, D.–Zábojník, J. (Hrsg.): Ethnische und kulturelle Verhältnisse an der mittleren Donau vom 6. bis zum 11. Jahrhundert. Bratislava, 107–124.

  • Vida, T. 1999/2000 Die Ziergehänge der awarenzeitlichen Frauen im Karpatenbecken. ActaArchHung 51, 367–377.

  • Vida, T. 2004 Reconstruction of a Germanic Noble Woman’s Costume (Kölked-Feketekapu B, Grave 85). In: Fusek, G. (red.): Zborník na počesť Dariny Bialekovej. Archaeologica Slovaca Monographiae 7. Nitra, 435–442.

  • Vida, T. 2008 Conflict and coexistence: The local population of the Carpathian Basin under Avar rule (sixth to seventh century). In: Curta, F.–Kovalev, R. (eds): The Other Europe in the Middle Ages. Avars, Bulgars, Khazars and Cumans. East Central and Eastern Europe in the Middle Ages (450–1450) 2. Leiden–Boston, 13–46.

  • Vida, T. 2009 Herkunft und Funktion von Privatreliquiaren und Amulettkapseln im frühgeschichtlichen Europa. In: Freeden, U. von–Friesinger, H.–Wamers, E. (Hrsg.): Glaube, Kult und Herrschaft. Phänomene des Religiösen im 1. Jahrtausend n. Chr. in Mittel- und Nordeuropa. Akten des 59. Internationalen Sachsensymposions und der Grundprobleme der frühgeschichtlichen Entwicklung im Mitteldonauraum. Kolloquien zur Vor- und Frühgeschichte 12. Bonn, 261–280.

  • Vinski, Z. 1980 Betrachtungen zur Auswertung des Grabbeigabenfundstoffes der völkerwanderungszeitlichen Nekropole in Kranj. In: Stare 1980, 91–104.

  • Werner, J. 1962 Die Langobarden in Pannonien. Beiträge zur Kenntnis der langobardischen Bodenfunde vor 568. Bayerische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse, Abhandlungen 55A. München.

  • Zeller, G. 1996 Tracht der Frauen. In: Die Franken. Wegbereiter Europas. Mainz, 672–683.

 

The author instruction is available in PDF.

Please, download the file from HERE (EN)
Please, download the file from HERE (HU)

 

 

Senior editors

Editor(s)-in-Chief: Vida Tivadar

Editor(s): Váczi Gábor

Editorial Board

  • Bartus, Dávid (ELTE Eötvös Loránd Tudományegyetem, Régészettudományi Intézet)
  • Csiky, Gergely (ELKH Bölcsészettudományi Kutatóközpont, Régészeti Intézet)
  • Kiss, Viktória (ELKH Bölcsészettudományi Kutatóközpont, Régészeti Intézet)
  • Láng, Orsolya (Budapesti Történeti Múzeum, Aquincumi Múzeuma)
  • Mester, Zsolt (ELTE Eötvös Loránd Tudományegyetem, Régészettudományi Intézet)
  • Pusztai, Tamás (Magyar Nemzeti Múzeum, Régészeti Örökségvédelmi Igazgatóság)
  • Ritoók, Ágnes (Magyar Nemzeti Múzeum, Régészeti Tár)
  • Siklósi, Zsuzsa (ELTE Eötvös Loránd Tudományegyetem, Régészettudományi Intézet)
  • V. Szabó, Gábor (ELTE Eötvös Loránd Tudományegyetem, Régészettudományi Intézet)
  • Szenthe, Gergely (Nemzeti Múzeum, Régészeti Tár)
  • Szécsényi-Nagy, Anna (ELKH Bölcsészettudományi Kutatóközpont, Archaeogenomikai Intézet)
  • Tomka, Gábor (Magyar Nemzeti Múzeum, Régészeti Tár)

Research Centre for Humanities
Institute of Archaeology
1097 Budapest, Tóth Kálmán utca 4. HUNGARY
Telephone: +36 1 224 6700
E-mail: vida.tivadar@btk.mta.hu

Indexing and Abstracting Services:

  • Scopus

2020  
Scimago
H-index
5
Scimago
Journal Rank
0,116
Scimago
Quartile Score
Archeology Q3
Archeology (arts and humanities) Q3
History Q3
Scopus
Cite Score
13/43=0,3
Scopus
Cite Score Rank
Archeology 169/273 (Q3)
Archeology (arts and humanities) 176/295 (Q3)
History 595/1328 (Q2)
Scopus
SNIP
0,368
Scopus
Cites
16
Scopus
Documents
11

 

2019  
Scimago
H-index
5
Scimago
Journal Rank
0,131
Scimago
Quartile Score
Archeology Q3
Archeology (arts and humanities) Q3
History Q2
Scopus
Cite Score
10/44=0,2
Scopus
Cite Score Rank
Archeology 181/263 (Q3)
Archeology (arts and humanities) 186/278 (Q3)
History 698/1259 (Q3)
Scopus
SNIP
0,186
Scopus
Cites
17
Scopus
Documents
10

 

Archaeologiai Értesítő
Publication Model Hybrid
Submission Fee none
Article Processing Charge 900 EUR/article
Printed Color Illustrations 40 EUR (or 10 000 HUF) + VAT / piece
Regional discounts on country of the funding agency World Bank Lower-middle-income economies: 50%
World Bank Low-income economies: 100%
Further Discounts Editorial Board / Advisory Board members: 50%
Corresponding authors, affiliated to an EISZ member institution subscribing to the journal package of Akadémiai Kiadó: 100%
Subscription fee 2021 Online subsscription: 130 EUR / 177 USD
Print + online subscription: 146 EUR / 210 USD
Subscription fee 2021 Online subsscription: 133 EUR / 181 USD
Print + online subscription: 149 EUR / 215 USD
Subscription Information Online subscribers are entitled access to all back issues published by Akadémiai Kiadó for each title for the duration of the subscription, as well as Online First content for the subscribed content.
Purchase per Title Individual articles are sold on the displayed price.

Archaeologiai Értesítő
Language Hungarian
Size A4
Year of
Foundation
1868
Publication
Programme
2021 Volume 146
Volumes
per Year
1
Issues
per Year
1
Founder Magyar Régészeti és Művészettörténeti Társulat
Founder's
Address
H-1088 Budapest, Hungary, Múzeum krt. 14.
Publisher Akadémiai Kiadó
Publisher's
Address
H-1117 Budapest, Hungary 1516 Budapest, PO Box 245.
Responsible
Publisher
Chief Executive Officer, Akadémiai Kiadó
ISSN 1589-486X (Print)
ISSN 0003-8032 (Online)

Monthly Content Usage

Abstract Views Full Text Views PDF Downloads
Apr 2021 1 0 0
May 2021 2 0 0
Jun 2021 5 0 0
Jul 2021 1 0 0
Aug 2021 7 0 0
Sep 2021 0 0 0
Oct 2021 0 0 0