View More View Less
  • 1 Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie, Universität Graz Attemsgasse 25, A-8010 Graz, Österreich
Restricted access

Purchase article

USD  $25.00

1 year subscription (Individual Only)

USD  $622.00

This paper deals with a certain aspect of the so called “pilgrim books”, which appeared from time to time during the last years but are still to be described as “marginal”: We read texts letting us feel the consternation of the authors, although they are not directly touched by the event they described. Usually pilgrim books contain texts with individual references, but in certain cases we find texts with collective references - taken as a theme we see war and peace, catastrophes, party and social politics. The lecture discovers this topic not only on the basis of different pilgrim books, but asks also the question, if and how often we find such kind of text in pilgrim books analysed by other scholars in the last decades.

  • ASSION, Peter 1973: Ein Kult entsteht. Untersuchungen zur Verehrung der Ulrika von Nisch von Hegne am Bodensee. In: Forschungen und Berichte zur Volkskunde in Baden-Württemberg 1971-1973, 43-63.

  • BONNET, Serge 1976: Prières secrètes des Français d'aujourd'hui, Paris.

  • EBERHART, Helmut 1999: Zwischen Vielfalt und Beliebigkeit. Zum Wandel des kulturellen Systems Wallfahrt in der postindustriellen Gesellschaft. In: Franz GRIESHOFER und Margot SCHINDLER (Hg.): Netz-werk Volkskunde. Ideen und Wege (Festschrift für Klaus Beitl zum siebzigsten Geburtstag), Wien, 627-638.

  • BARNA, Gábor 2000: Gästebücher an Wallfahrtsorten, in Krankenhäusern und Hotels - neue, schriftliche Formen und Quellen ritualisierter Verhaltensweisen. In: Klára KUTI und Béla RÁSKY (Hg.): Konver-genzen und Divergenzen. Gegenwärtige volkskundliche Forschungsansätze in Österreich und Ungarn, Budapest, 29-43.

  • EBERHART, Helmut und PONISCH, Gabriele 2000: "Hallo lieber Gott" Aspekte zu schriftlichen Devotionsformen in der Gegenwart. In: Klára KUTI und Béla RÁSKY (Hg.): Konvergenzen und Divergenzen. Gegenwärtige volkskundliche Forschungsansätze in Österreich und Ungarn, Budapest, 11-27.

  • EBERT, Andreas (Hg.) 1998: Angeschlagen. Zettel von der Gebetswand in St. Lorenz, Nürnberg.

  • FRAUHAMMER, Krisztina 1999: Levelek Máriához. Briefe an Maria (Devotio Hungarorum 6), Szeged.

  • HANISCH, Ernst 1986: "Mama Maria!" Die Eintragebücher von Maria Plain als zeitgeschichtliche Quelle. In: Johannes NEUHARDT (Hg.), Salzburgs Wallfahrten in Kult und Brauch, Katalog zur XI. Sonderschau des Dommuseums zu Salzburg, Salzburg.

  • HEIM, Walter 1961: Briefe zum Himmel. Die Grabbriefe an Mutter Theresia Scherer in Ingenbohl. Ein Beitrag zur religiösen Volkskunde der Gegenwart (Schriften der Schweizerischen Gesellschaft für Volks-kunde 40), Basel.

  • HERBERICH-MARX, Geneviève 1991: Evolution d'une sensibilité religieuse. Témoignages scripturaires et iconographiques de pèlerinages alsaciens, Strasbourg.

  • KROMER, Hardy 1996: Adressat: Gott. Das Anliegenbuch von St.Martin in Tauberbischofsheim. Eine Fallstudie zur schriftlichen Devotion (Studien & Materialien… 17), Tübingen; zuerst als Diplomarbeit: Andachten an Gott und das Selbst. Eine Fallstudie zur schriftlichen Devotion in der Gegenwart, Tübingen 1995 (Magisterarbeit an der Sozial- und Verhaltenswiss. Fakultät).

  • MOROTE BEST, Efrain 1950: Las Cartas a Dios (Separata de la Revista Universitaria del Cuzcó 97), Cuzcó.

  • NIKITSCH, Herbert 1990: Schreiben und Glauben. Anliegenbücher als Beispiel moderner Volksreligiosität. In: Helmut EBERHART, Edith HÖRANDNER, Burkhard PÖTTLER (Hg.): Volksfrömmigkeit. Referate der österreichischen Volkskundetagung 1989 in Graz, Wien, 191-201.

  • PONISCH, Gabriele 1996: "Bitte um weiters Glück!" Anliegenbücher als Möglichkeit zeitgenössischer Devotion. In: Helmut EBERHART und Heidelinde FELL (Hg.): Schatz und Schicksal. Steirische Landesaus-stellung 1996, Graz, 261-272.

  • PONISCH, Gabriele 2001: "Danke! Thank You! Merci!" Die Pilgerbücher der Wallfahrtskirche Maria Trost bei Graz (Grazer Beiträge zur Europäischen Ethnologie 9), Frankfurt am Main; zuerst erschienen als Diplomarbeit: "Danke! Thank you ! Merci!" Anliegenbücher als Möglichkeit zeitgenössischer schriftlicher Devotion am Beispiel Mariatrost bei Graz, Graz 1997 (Diplomarbeit an der Geisteswiss. Fakultät).

  • PÖTTLER Burkhard 1994: Alle heiligen Zeiten einmal… Die Wallfahrt Maria Helfbrunn, Graz.

  • SCHMIED, Gerhard 1998: "Lieber Gott, gütigste Frau…". Eine empirische Untersuchung von Fürbittbüchern (Passagen & Transzendenzen 4), Konstanz.

  • SCHNEIDER, Ingo 1990: Belohntes Vertrauen. Überlegungen zu Struktur und Intention gegenwärtiger Gebetserhörungen, in: Helmut EBERHART, Edith HÖRANDNER, Burkhard PÖTTLER (Hg.): Volksfrömmigkeit. Referate der österreichischen Volkskundetagung 1989 in Graz, Wien, 203-218.