Author: Julia Hell 1
View More View Less
  • 1 Technische Universität Chemnitz Chemnitz Deutschland
Restricted access

Purchase article

USD  $25.00

1 year subscription (Individual Only)

USD  $408.00

Ein typischer Tanzhaus-Abend ist geprägt von einer ausgelassenen Stimmung unter jungen Menschen, Gemeinschaftsgefühl und aktiver Teilnahme an der Reproduktion von Volksmusik und Volkstanz. Vor allem junge Intellektuelle setzten sich aus Unzufriedenheit mit der staatlich gelenkten „sozialistischen Folklore“ auf ihre eigene Art mit der ungarischen Volkskultur auseinander. Das ungarische Tanzhaus hat sich seit der ersten Veranstaltung im Jahre 1973 von einer teilweise politisch motivierten Bewegung zu einer Tanzhaus-Szene entwickelt, die heute ihren festen Platz in der ungarischen Unterhaltungskultur einnimmt. In der von Fortschrittsdenken und Schnelllebigkeit geprägten Moderne wird durch die Tanzhaus-Enthusiasten bewusst auf die Güter der ungarischen Volkskultur zurückgegriffen. So wird eine neuartige, experimentelle Auseinandersetzung mit traditioneller Musik und den entsprechenden Tänzen gefördert. Das ungarische Tanzhaus als Retrokultur vereint Traditionsbehaftetes mit Neuartigem und stellt demnach eine an moderne Ansprüche angepasste Form der Volkskulturpflege dar. Somit besteht die besondere Rolle der Tanzhaus-Bewegung sowie der heutigen Tanzhaus-Szene für die Volkskultur in der Moderne darin, dass bei den Veranstaltungen ein für ihr Fortbestehen notwendiges Bild vermittelt wird: Volkskultur ist nichts Vergangenes oder Vergehendes, sondern etwas Gegenwärtiges.

  • Balázs, J. (1983) Young People’s Folk Music Movement in Hungary: Revival or Failure? International Music Education, ISME Yearbook, Vol. 10, 36–45.

    Balázs J. , 'Young People’s Folk Music Movement in Hungary: Revival or Failure? ' (1983 ) 10 International Music Education, ISME Yearbook : 36 -45.

    • Search Google Scholar
  • Balogh, B. und Fülemile, A. (2008) Cultural Alternatives, Youth and Grassroots Resistance in Socialist Hungary — The Folk Dance and Music Revival. Journal of Hungarian Studies, Vol. 22, Nr. 1–2, 41–60.

    Fülemile A. , 'Cultural Alternatives, Youth and Grassroots Resistance in Socialist Hungary — The Folk Dance and Music Revival ' (2008 ) 22 Journal of Hungarian Studies : 41 -60.

    • Search Google Scholar
  • Cohen B. (2001) Hungarian Dance House — Find out what all the Knee-Slapping is about! Online unter: http://www.wherebudapest.hu/2001_03/hungarian_dance_house.html . Zugriff am 30.03.2009

  • Dance-House Guild (2009) Dance-House Guild’s Story. Online unter: http://www.tanchaz.hu/start_en.html . Zugriff am 30.03.2009

  • Dégh, L. (1984) The Institutional Application of Folklore in Hungary. Journal of Hungarian Studies, Vol. 6, Nr. 2, 195–216.

    Dégh L. , 'The Institutional Application of Folklore in Hungary ' (1984 ) 6 Journal of Hungarian Studies : 195 -216.

    • Search Google Scholar
  • Diószegi, L. (2008) Historic Moments of Hungarian Folk Dance: From Gyöngyösbokréta to the Dance House Movement. Journal of Hungarian Studies, Vol. 22, Nr. 1–2, 3–8.

    Diószegi L. , 'Historic Moments of Hungarian Folk Dance: From Gyöngyösbokréta to the Dance House Movement ' (2008 ) 22 Journal of Hungarian Studies : 3 -8.

    • Search Google Scholar
  • Est (2009) EST.hu — Zene, koncert, buli. Online unter: http://www.est.hu/zene . Zugriff am 30.03.2009

  • Frigyesi, J. (1996) The Aesthetic of the Hungarian Revival Movement. In Mark Slobin (ed.) Retuning Culture — Musical Changes in Central and Eastern Europe (Durham), 54–75.

  • Hevesi, M. (2007) Volkskunst und Tradition heute. Gespräch mit dem jungen Volksmusiker und Germanistikstudenten Dániel Lipták. Germanistisches Magazin — Studentenzeitschrift des Instituts für Germanistik an der Universität Szeged, Nr. 2. Online unter: http://www.arts.u-szeged.hu/gema/zeitung/13/kultur_volkskunst.htm . Zugriff am 30.03.2009

  • Hofer, T. (1992) Die Pflege der Volkskultur als Gegenstand populistischer, bürgerlicher und sozialer Diskussion in Ungarn. In Klaus Roth (Hg.) Die Volkskultur Südosteuropas in der Moderne (München). 263–277.

  • Kelemen, L. (2004) Hungarian Music, Gypsy Music, Folk Music. Online unter: http://csardas.org/pages.php?menuid=12 . Zugriff am 30.03.2009

  • Klimó, A. (2006) Ungarn seit 1945 (Göttingen).

  • Kürti, L. (2001) The Remote Borderland: Transylvania in the Hungarian Imagination (New York).

  • Martin, Gy. (2001) Discovering Szék. Hungarian Heritage, Vol. 2,Nr. 1–2, 31–40.

    Martin Gy. , 'Discovering Szék ' (2001 ) 2 Hungarian Heritage : 31 -40.

  • Petzoldt, L. (2002) Folklore zwischen Globalisierung und Kommerz. Trans — Internet-Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Nr. 12. Online unter: http://www.inst.at/trans/12Nr/petzold12.htm . Zugriff am 30.03.2009

  • Ronström, O. (1998) Revival in Retrospect. The Folk Music and Folk Dance Revival. Conference Paper, European Centre for Traditional Culture, Bulletin 4, 1–9.

    Ronström O. , 'Revival in Retrospect. The Folk Music and Folk Dance Revival ' (1998 ) 4 Conference Paper, European Centre for Traditional Culture : 1 -9.

    • Search Google Scholar
  • Szőnyei, T. (2005) Kept on File. The Secret Service and the Hungarian Rock Scene, 1960–1990. Excerpted in: Hungarian Quarterly, Vol. 46, Nr. 179, 80–90. Online unter: http://www.hungarianquarterly.com/no179/10.shtml . Zugriff am 30.03.2009

    Szőnyei T. , 'Kept on File. The Secret Service and the Hungarian Rock Scene, 1960–1990. Excerpted ' (2005 ) 46 Hungarian Quarterly : 80 -90.

    • Search Google Scholar