View More View Less
  • 1 Freie Universität Berlin Institut für Deutsche und Niederländische Philologie Habelscherdter Allee 45 14195 Berlin, Deutschland Allee 45 14195 Berlin, Deutschland
Restricted access

Abstract  

Im Beitrag wird gefragt, inwiefern in den USA Versuche, dieser Literatur aus multikultureller Sicht gerecht zu werden, tatschlich erfolgreich gewesen sind. Fhrt die in den USA gefhrte Diskussion ber Minority Literature nicht zu einer kultur-ethnischen Auslegung einzelner Werke? Literaturwissenschaftler nicht deutscher Herkunft, die in Deutschland leben und ber Migrationsliteratur arbeiten, betonen, dass die 'interkulturellen Dominanten' dieser Literatur vornehmlich von Literaturwissenschaftlern der 'zweiten Generation' erfasst werden knnen, denn nur sie verfgen ber ein erlebtes Wissen in Sprache und Kultur mindestens zweier Lnder. Im Beitrag werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede der drei Grundpositionen - die nordamerikanische, die deutsche und die der Wissenschaftler nicht deutscher Herkunft - herausgearbeitet und insbesondere im Hinblick auf die Thematisierung des multikulturellen Diskurses hinterfragt.

Manuscript Submission: HERE

  • Social Sciences (miscellaneous) SJR Quartile Score (2018): Q4
  • Arts and Humanities (miscellaneous) SJR Quartile Score (2018): Q3
  • Law SJR Quartile Score (2018): Q4
  • Scimago Journal Rank (2018): 0.128
  • SJR Hirsch-Index (2018): 7

For subscription options, please visit the website of Springer.

Neohelicon
Language English
Size B5
Year of
Foundation
1973
Volumes
per Year
1
Issues
per Year
2
Founder Akadémiai Kiadó
Founder's
Address
H-1117 Budapest, Hungary 1516 Budapest, PO Box 245.
Publisher Akadémiai Kiadó
Springer Nature Switzerland AG
Publisher's
Address
H-1117 Budapest, Hungary 1516 Budapest, PO Box 245.
CH-6330 Cham, Switzerland Gewerbestrasse 11.
Responsible
Publisher
Chief Executive Officer, Akadémiai Kiadó
ISSN 0324-4652 (Print)
ISSN 1588-2810 (Online)