View More View Less
  • 1 Caritasverband für das Bistum Aachen Kapitelstraße 3 D-52066 Aachen
Restricted access

Organisationen sind Zusammenschlüsse von Menschen, die sich Strukturen geben und Prozesse beschreiben, um gemeinsam und arbeitsteilig Ziele zu erreichen. Organisationen handeln nicht im luftleeren Raum: Sie streben die Verwirklichung ihrer Ziele unter gegebenen äußeren Bedingungen mit gegebenen Ressourcen ihrer Mitglieder bzw. Mitarbeiter an. Besonders, wenn sich die äußeren Gegebenheiten wandeln, besteht die Gefahr, dass Organisationen unter Druck geraten, ihre Ziele unter Bedingungen zu realisieren, die die Mitglieder überfordern und krank machen. Die Untersuchung zeigt am Beispiel von Organisationen des Sozialwesens, die zumindest in Mitteleuropa genau einer solchen Veränderung der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ausgesetzt sind, auf, welche Mechanismen die Mentalhygiene der Organisationsmitglieder gefährden und welche Werte, Ziele und Strukturen in Organisationen gewährleisten können, dass die seelische Gesundheit der Mitglieder im Blick bleibt und aktiv durch die Organisation geschützt und unterstützt wird. Dazu gehört eine Organisationsethik, die die Ziele der Organisation offen legt und die Wege zur Realisierung dieser Ziele unter sich wandelnden Bedingungen jeweils neu auf den Prüfstand stellt. Weiterhin zeichnet sich die mentalhygienisch sensible Organisation durch Strukturen aus, die die Mitglieder an der Suche nach der jeweils bestmöglichen Verwirklichung der Organisationsziele beteiligen. Zum Dritten betreibt die mentalhygienisch gut aufgestellte Organisation eine Personalentwicklung, die die Ressourcen der Mitglieder und die Anforderungen in den verschiedenen Rollen und Positionen aktiv in Übereinstimmung bringt. Und schließlich gehört zur mentalhygienischen Vorsorge, den Mitgliedern qualifizierte Angebote zur Selbstreflexion in der jeweiligen Rolle und Aufgabe, im Team und in der Gesamtorganisation zu eröffnen.

  • Berkel, K. & R. Herzog (1997) Unternehmenskultur und Ethik (Sauer: Heidelberg).

    Herzog R. , '', in Unternehmenskultur und Ethik , (1997 ) -.

  • Büssing, A. (1999) ‘Psychopathologie der Arbeit’ in C.G. Hoyos & D. Frey, Arbeits- und Organisationspsychologie (PVU: Weinheim) 200-11.

    Büssing A. , '', in Arbeits- und Organisationspsychologie , (1999 ) -.

  • Gabriel, K. (2007) Caritas und Sozialstaat unter Veränderungsdruck: Analysen und Perspektiven (Lit: Berlin).

    Gabriel K. , '', in Caritas und Sozialstaat unter Veränderungsdruck: Analysen und Perspektiven , (2007 ) -.

  • Geyerhofer, St. & C. Unterholzer (2009) ‘Systemische Ansätze in der Behandlung von Burnout – Hilfreiche Strategien im Umgang mit dem Burnout-Syndrom in Psychotherapie, Supervision und Coaching’, Systeme 23, 5–25.

    Unterholzer C. , 'Systemische Ansätze in der Behandlung von Burnout – Hilfreiche Strategien im Umgang mit dem Burnout-Syndrom in Psychotherapie, Supervision und Coaching ' (2009 ) 23 Systeme : 5 -25.

    • Search Google Scholar
  • Heffels, W.M., D. Streffer & B. Häusler, Hrsg. (2007) Macht Bildung kompetent? Handeln aus Kompetenz – pädagogische Perspektiven (Budrich: OpladeN & farmington hills).

    '', in Macht Bildung kompetent? Handeln aus Kompetenz – pädagogische Perspektiven , (2007 ) -.

  • Heller, A. & Th. Krobath, Hrsg. (2003) Organisationsethik: Organisationsentwicklung in Kirchen, Caritas und Diakonie (Lambertus: Freiburg).

    '', in Organisationsethik: Organisationsentwicklung in Kirchen, Caritas und Diakonie , (2003 ) -.

  • Hoyos, C.G. & D. Frey, Hrsg. (1999) Arbeits- und Organisationspsychologie (PVU: Weinheim).

    '', in Arbeits- und Organisationspsychologie , (1999 ) -.

  • Keupp, H. (1999) ‘Subjektsein heute’, Wege zum Menschen 51, 136–52.

    Keupp H. , 'Subjektsein heute ' (1999 ) 51 Wege zum Menschen : 136 -52.

  • Knörzer, G. (1997) ‘Leitbild Kirche? Anmerkungen zur Allensbach-Befragung von hauptamtlichen Mitarbeitern der Caritas’ in E. Baldas, J.M. Gleich & U. Schmälzle, Hrsg., Meinungsbild Caritas: Die Allensbacher Studien zum Leitbildprozeß, 3 Bde. (Lambertus: Freiburg) 2: 109-18.

    Knörzer G. , '', in Meinungsbild Caritas: Die Allensbacher Studien zum Leitbildprozeß, 3 Bde. , (1997 ) -.

  • Kühnert, S. & A. Wittrahm (2006) Psychologie in der Altenpflege (EINS: Troisdorf).

    Wittrahm A. , '', in Psychologie in der Altenpflege , (2006 ) -.

  • Lawton, M.P. (1977) ‘The Impact of the Environment on Aging and Behavior’ in J.E. Birren & W.W. Schaie, eds., Handbook of the Psychology of Aging (Van Norstrand Reinhold: New York) 276-301.

    Lawton M.P. , '', in Handbook of the Psychology of Aging , (1977 ) -.

  • Nikles, B.W. (2005) ‘Umbau des Sozialstaats – Option für die Armen: Veränderte soziale Landschaften – veränderte Caritas?’, Dokumentation Caritas–Forum (Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln: Köln) 13–23.

    Nikles B.W. , '', in ‘Umbau des Sozialstaats – Option für die Armen: Veränderte soziale Landschaften – veränderte Caritas?’, Dokumentation Caritas–Forum , (2005 ) -.

  • Oser, F. & W. Althof (1992) Moralische Selbstbestimmung: Modelle der Entwicklung und Erziehung im Wertebereich (Klett: Stuttgart).

    Althof W. , '', in Moralische Selbstbestimmung: Modelle der Entwicklung und Erziehung im Wertebereich , (1992 ) -.

  • Riegel, K.F. (1978) Psychologie – mon amour: A countertext (Houghton Mifflin: Boston).

    Riegel K.F. , '', in Psychologie – mon amour: A countertext , (1978 ) -.

  • Riegel, K.F., Hrsg. (1980) Grundlagen der dialektischen Psychologie (Klett: Stuttgart).

    '', in Grundlagen der dialektischen Psychologie , (1980 ) -.

  • Schlechtriemen-Koss, A. & M. Schlechtriemen (2008) ‘Erst Feuer und Flamme, dann ausgebrannt’, Gesprächspsychotherapie und personzentrierte Beratung 4, 197–201.

    Schlechtriemen M. , 'Erst Feuer und Flamme, dann ausgebrannt ' (2008 ) 4 Gesprächspsychotherapie und personzentrierte Beratung : 197 -201.

    • Search Google Scholar
  • Schmid, P.F. (1995) Personale Begegnung: Der personzentrierte Ansatz in Psychotherapie, Beratung, Gruppenarbeit und Seelsorge (Echter: Würzburg).

    Schmid P.F. , '', in Personale Begegnung: Der personzentrierte Ansatz in Psychotherapie, Beratung, Gruppenarbeit und Seelsorge , (1995 ) -.

  • Steenbuck, G. & F. Höher (2008) ‘Work-Life-Balance-Beratung: Personzentriert, achtsamkeitsbasiert, systemisch’, Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung 4, 202–07.

    Höher F. , 'Work-Life-Balance-Beratung: Personzentriert, achtsamkeitsbasiert, systemisch ' (2008 ) 4 Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung : 202 -07.

    • Search Google Scholar
  • Tomcsányi, T. (2003) Gesellschaft und seelische Gesundheit: Mentalhygiene in Theorie, Forschung, Praxis und Ausbildung (Lambertus: Freiburg).

    Tomcsányi T. , '', in Gesellschaft und seelische Gesundheit: Mentalhygiene in Theorie, Forschung, Praxis und Ausbildung , (2003 ) -.

  • Wittrahm, A. (1994) Orientierungen zur ganzheitlichen Altenpflege: Anthroplogie – Ethik – Religion (Dümmler: 5. Aufl.; Bonn).

    Wittrahm A. , '', in Orientierungen zur ganzheitlichen Altenpflege: Anthroplogie – Ethik – Religion , (1994 ) -.

  • Wittrahm, A. (2001) Seelsorge, Pastoralpsychologie und Postmoderne: Eine pastoralpsychologische Grundlegung lebensfördernder Begegnungen angesichts radikaler postmoderner Pluralität (Kohlhammer: Stuttgart).

    Wittrahm A. , '', in Seelsorge, Pastoralpsychologie und Postmoderne: Eine pastoralpsychologische Grundlegung lebensfördernder Begegnungen angesichts radikaler postmoderner Pluralität , (2001 ) -.