Search Results

You are looking at 1 - 10 of 37 items for :

  • All content x
Clear All

Wang Toutain, F. (2007): Le Sutra qui sauve des maladies: un aspect peu connu de Vajrapāṇi, Protecteur de la Loi. In: Pierre Drege, J. Venture, O. (eds): Études de Dunhuang et Turfan . Geneve, Droz, pp. 99

Restricted access

Expedition nach Turfan in Ost-Turkistan. Berlin : Dietrich Reimer und Ernst Vohsen . L e Coq , A lbert von 1922 – 1926 . Die buddhistische

Restricted access

. Fujieda Akira (2005) (ed.): Torufan shutsudo Butten no kenkyū: Kōshō zan’ei shakuroku トルファン出土仏典の研究-高昌殘影釈錄 (A study of Buddhist manuscripts discovered in Turfan). Kyoto. Funayama Toru 船山徹 (2006): Masquerading as Translation

Restricted access

National Social Sciences Foundation of China (Founding No. 11 & ZD 130). References Bang , Willi - von Gabain , Annemarie ( 1929 ): Türkische Turfan

Restricted access

.): Tulupan xinchu manijiao shuxin wenxian ji youguan wenti yanju . Peking, S. 238–295. 吉田 豊 Yoshida, Yutaka (2000b): First Fruits of Ryūkoku-Berlin Joint Project on the Turfan Iranian Manuscripts. Acta Asiatica 78

Restricted access

三谷真澄 2018 . Ōtanitai Doitsutai shūshū kanjibutten danpen mokuroku 大谷隊ドイツ隊収集漢字仏典断片目録 [A catalogue of Chinese Buddhist fragments collected by Otani and German Turfan expedition] Kyoto : Ryūkoku Daigaku

Restricted access

, Georges-Jean (1995): The Rendering of Buddhist Terminology in Tocharian. 敦煌吐魯番研究 / Journal of the Dunhuang and Turfan Studies 1, S. 9–35. Pinault G.-J. The Rendering of Buddhist

Restricted access

Gabain, A. von Rachmati, G. R. (1954): Türkische Turfan-Texte . Vol. VIII. Texte in Brahmischrift . Berlin, Verlag der Akademie der Wissenschaften (Abhandlungen der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Klasse für Sprachen, Literatur und

Restricted access

Das in dieser Arbeit behandelte Fomu jing ist ein buddhistisches Werk, das nicht in den historischen Sūtrakatalogen enthalten ist. Die große Anzahl von Manuskripten dieses Werkes, die in Dunhuang entdeckt wurden, zeigt, daß es zu einer bestimmten Zeit dort sehr verbreitet war. Im ersten Abschnitt wird unter Berücksichtigung dieser Manuskripte ein Überblick über die Gestalt des Mohemoye jingbzw. des Fomu jing gegeben und es werden Petersburger Dunhuang-Manuskripte des Textes vorgestellt, die bisher in den Nachdrucken nicht benutzt wurden. Im zweiten Abschnitt wird ein Berliner Turfan-Manuskript präsentiert und es werden die „Sechs Großen Alpträume“betrachtet, die den Beweis für den apokryphen Charakter des Fomu jingliefern. Im dritten Abschnitt wird dasFoshuo xiaoniepan jingaus der Bayerischen Staatsbibliothekvorgestellt und gezeigt, daß dieses mit den Dunhuang- und Turfan-Manuskripten des Fomu jingin Verbindung steht. Im Schlußkapitel wird versucht darzustellen, in welcher Form das Fomu jingtradiert wurde. Dazu wird der Verlauf der Überlieferung vom Fomu jingzum Foshuo xiaoniepan jingverdeutlicht, und der Umstand erklärt, warum das Sūtra keinen Eintrag in den Sūtrakatalogen fand.

Restricted access

Gulácsi, Zs. (1996): The Textile Furnishings of Uyghur Manichaean Miniatures. In: Emmerick, R. E. (ed.): Turfan, Khotan und Dunhuang. Berlin, Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, pp. 101-134, and Figure 11

Restricted access